Weingut

Die Burgund Österreichs

Als die „Burgund Österreichs“ wird die Region an der Südbahn immer wieder bezeichnet. Und das zu Recht. Die Kombination von Geologie, Klima und Exposition macht die Thermenregion so besonders. Christian Fischer war damals einer der ersten in der Region, der sich der alten Tradition des Rotwein-Machens erinnert hat. Mit seinen mehrfach ausgezeichneten Barrique-Weinen hat er gezeigt , wie es geht.

 

Christian Fischer:
„Immer wieder unfassbar, was in unseren Böden steckt. Egal, ob man die Lagen „Fasangarten“, „Kerscheln“ oder „Gradenthal“ hernimmt. Die Natur hat es gut mit uns gemeint.“
 

Die Lagen

Die Weingärten befinden sich an den sanft südöstlich geneigten Hängen des Sooßer Lindkogels, einer Erhebung des Wiener Waldes. Die warmen Böden am Hang haben einen besonders hohen Muschelkalkgehalt. Beste Voraussetzungen für einen außergewöhnlichen Wein.

Was die Rotweine betrifft, so werden die Sorten Zweigelt, Blauer Portugieser, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon und Merlot angebaut. Bei den Weißweinen werden weißer Burgunder, Riesling, Grüner Veltliner und Chardonnay kultiviert. Der Rotweinanteil liegt bei ca. 85 %.